La historia del grupo „Fusion Andino“ 

 

Im Herbst 2008 wurde die Gruppe „Fusion Andino“ gegründet. Die vier Musiker Manuel, Johannes, Carlos und Gonzo, wurden als Kinder aus Bolivien nach Deutschland adoptiert und wollten mit der Gründung einen wichtigen Schritt nach vorne gehen und ihre Kultur in Deutschland zu verbreiten. 

Unseren ersten Auftritt hatten wir 2008 auf dem Bolivientreffen „Nosotros y Bolivia - Wir und Bolivien“, einer Gemeinschaft, in der bolivianische Kinder von deutschen Eltern adoptiert worden sind und die sich regelmäßig einmal im Jahr treffen. 

In den nachfolgenden Jahren traten wir bei verschiedenen Anlässen auf, wie beim Jahresfest der Gepa in Alzenau (2009), Geburtstage (2011) und auch dem Bolivientreffen, das jährlich stattfindet. 

Auch auf dem Katholischen Kirchentag 2012 in Mannheim durften wir ein Teil davon sein und unsere Kultur musikalisch vertreten. 
 Im Januar 2016 spielten wir auf dem 20-jährigen Jubiläum von Munavero aus Rodgau und im Jahr darauf 2017 auf dem internationalen Neujahrsfest in Marburg-Cappel. 2017 kam auch Liu in unsere Gruppe. Als nun jüngstes Mitglied der Gruppe brachte er neuen Schwung und ein großes musikalisches Talent mit. Liu flog kurzdarauf erst noch nach Bolivien, um dort noch mehr musikalische Erfahrungen zu sammeln. Nachdem er wieder kam, stieg er wieder bei uns ein, und wurde ein fester Bestand unserer Gruppe. 
In den letzten Jahren wurden Eigenkompositionen und Liedtexte zu einem immer festeren Bestandteil, sodass wir heute eine Viezahl von Liedern aus der eigen Feder spielen können. Wir blicken auf schöne 13 Jahre, die wir als Musiker zusammen erleben durften. Und wir hoffen, dass wir noch viele gemeinsame Jahre erleben können.